ALLKAMPF-JUTSU© - PISTOLE Entwaffnung & Schießtraining


ALLKAMPF-JUTSU© - PISTOLE  Entwaffnung & Schießtraining

SCHUTZMAßNAHMEN

Das Risiko zu mindern, steht im Vordergrund.
Nur wenn man verschiedene Gefahrensituationen durchexerziert, kann man diese Erfahrungen in Anwendung bringen.

SICHERHEIT

Die Entwaffnung eines Angreifers mit Pistole ist nicht ohne Risiko, denn der Angreifer reagiert nie genau so wie beim Üben. Wir üben unter Vorbehalt, da in der Realität mit den erlernten Entwaffnungstechniken auch lebensgefährliche Verletzungen bei sich oder einem anderen eintreten könnten.

KONTAKT

Es ist überlebenswichtig zu wissen, das die Waffe nur in Reichweite sein darf. Also am Besten wenn zu ihr Kontakt besteht. Nur so ist es überhaupt möglich jemanden zu entwaffnen. Ansonsten lieber Distanz herstellen, denn dann fühlt sich der Angreifer etwas sicherer. Wir üben 6 Szenarien, aufgesetzt auf Bauch, Brust, Stirn, Hinterkopf, Rücken, Schläfe, die im Notfall variiert werden können.

WAFFENKUNDE

Ein wichtiger Bestandteil unserer Ausbildung ist das Schießtraining, um zu lernen mit verschiedenen Schusswaffen, z.B. nach der Entwaffnung, umgehen zu können. Dazu gehören die Handhabung und der Einsatz von Klein- und Großkaliberwaffen, natürlich unter Berücksichtigung des jeweiligen Teilnehmeralters.

DIESE WEBSEITE WURDE MIT ERSTELLT